· 

Lambretta Luna 50 CL - Umbau auf 75 Kubik, 1. Teil

Hier ein kurzer Erfahrungsbericht vom Umrüsten einer Luna 50 CL auf den CasaLambretta 75er Satz inkl. Montage eines Up&Over-Auspuffs wie er Original auf der 75er Vega/Cometa vorhanden ist.

Der Auspuff ist ein Original Zubehörteil aus der Zeit, welches es damals in Italien zu kaufen gab. Ich habe ihn vor ein paar Jahren auf dem Teilemarkt in Novegro gefunden. Er war damals schon richtig teuer...

 

Insgesamt war der Umbau ein ziemliches Geniffel... es hat mich einen ganzen Abend gekostet ;)

Schon alleine der Umstand, dass der Original-Auspuff nur demontiert werden kann, wenn man den Motor aus dem Rahmen ausfädelt ist ja eher gewöhnungsbedürftig...

 

Die Montage des neuen 75er Kolben/Zylinders von CasaLambretta ist erst mal kein Problem - das ist ja plug&play.

 

Mit der Montage des Up&Over Auspuffs wurde es schon etwas schwieriger. Der gelaserte Adapterring/Auspuffhalterung von Casa (https://www.scooter-center.com/de/spacer-luefterradabdeckung-auspuffhalter-casa-performance-lambretta-j-lui50-3333681?number=3333681) hat nämlich nur eine mässige Passgenauigkeit - da musste ich mit dem Fräser beim unteren Schlitz der Auspuffhalterung etwas nacharbeiten. Auch am Gehäuse der Luna musste ich etwas wegfräsen - die Casa-Halterung stand da am Gehäuse an (genauer gesagt am Schrauben-Sitz zur Befestigung der Lüfterrad-Abdeckung mitte rechts). Erst danach konnte der Auspuff-Krümmer plan auf dem Zylinderauslass platziert werden.

 

Die Auslass-Stehbolzen am Zylinder konnten auch nur zusammen mit dem Auspuff montieren - die mussten zuerst also wieder raus.... und dann mit dem Auspuff eingefädelt werden. Der Platz dort in diesem engen Rahmen ist sowieso sehr beschränkt. Da ist es von Vorteil, wenn man nicht allzugrosse Hände hat ;)


Die Haube über den Zylinder passt nach der Montage des Auspuffhalterungs-Adapterrings nicht mehr so leicht - da muss man etwas "würgen" dass die dann wieder drauf passt und man die Schrauben ins Gehäuse reinbekommt.

 

Danach stellt man fest, dass nun die Zündspule nicht mehr am ursprünglichen Ort Platz findet. Da gibts ja dann zum Glück die Halterung unterhalb vom Tank am Rahmen. Hier musste dann halt die Kabelverbindung vom Originalstecker auf die Zündspule verlängert werden.

 

Jetzt steht dann noch der Austausch des Primär-Ritzels (von 13 auf 15 Zähne) und der längeren Kette bevor. Auch die Kupplung werde ich mit stärkeren Federn und LI-Scheiben aufrüsten - hoffe das reicht dann, damit die Kupplung nicht mehr rutscht.

 

Als Vergaser ist aktuell der Dell'Orto15/15 SHA von CasaLambretta im Einsatz.

 

Der Ersatzrad-Halter ist auch von CasaLambretta und aus Edelstahl.

vorher:

nachher:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0